BIOGRAFIE


Jochen Becht

Bands:

Rotten Rose

Railway

Spike Jones

Boysvoice

Chicken Joes Wrecking Crew

The Public

The Munich Stones

Mani Wieder Band

Isar Rider

Spoon

On the Roxx 

Big Jake and Friends

Podium All Star Band

Sweet Sexx


Jochen Becht wurde 1966 in München geboren. Schon in frühen Jahren galt seine Liebe der Musik. Sein erstes Konzert besuchte er zusammen mit seiner Mutter im Alter von 7 Jahren. Erich Clapton in der Olympiahalle in München. Mit 12 Jahren kaufte er sich seine erste E Gitarre. Auf dieser versuchte er Songs von Status Quo zu spielen. Die Gitarre schloss er mit einem Kabel an einem Radio an. 

Durch einen Kontakt in seiner Schule kam er dann zu seiner ersten Band. Diese suchten allerdings keinen Gitarristen, sondern einen Bassisten. "OK. Was ist den bitte ein Bassist ?
Diese Frage wurde ihm sogleich beantwortet. "Ein Bassist spielt einen Bass, der nur vier Saiten, anstatt sechs Saiten hat. Diese Saiten sind etwas dicker, wie die der Gitarre."

Ok. Somit fing er an Bass zu spielen. Seine erste Band trug den Namen Savage und spielte ausschließlich Songs aus dem Heavy Metal Bereich. Über die Jahre hinweg ging sein Weg über diverse Band Projekte hinweg, die aber nie auf die Bühne kamen.

Seinen ersten Auftritt hatte er 1988 mit der Münchner Heavy Metal Band "Rotten Rose". An dieser wurde fortgehend intensiv gearbeitet. Nach vielen Auftritten, Verhandlungen mit Plattenfirmen und Band Wettbewerben löste sich die Band 1991 auf.

Danach spielte er in diversen lokalen Bands, bis die Band Boysvoice auf ihn Aufmerksam wurde.
Mit dieser Band, die zuvor einen Platten Deal bei der Emi hatten, spielte er die nächsten Jahre in ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Da sein Ziel, Berufsmusiker zu werden, auch mit dieser Band nicht in Erfüllung ging, bewarb er sich 1992 bei der Münchner Rock 'n' Roll Band "The Public". Diese spielten jeden Mittwoch im Schwabinger Podium und waren gut im Geschäft. Nach ein paar Proben bekam er seine Chance und verdiente sein erstes Geld mit dem Bass spielen. Die Band zog durch das ganze Land und trat neben "The Public" auch als "Munich Stones" auf Festivals auf. Dadurch bekam Jochen Becht eine Routine in der Live Arbeit eines Bassisten.

Als ein Teil der Band dann 1995 die Möglichkeit bekam als Begleitband von Wolfgang Petry zu spielen, trennten sich die Wege vorerst. Jochen Becht konnte in dieser Zeit die bestimmt größte Erfahrung als Bassist in dem Münchner Texas Blues Trio "Mani Wieder Band" sammeln. In einem Trio ist der Bassist intensiv gefordert zusammen mit dem Drummer den Boden für den Gitarristen zu legen. Dies gelang auch vorzüglich, durch viele Auftritte in Clubs und auf Festivals.

Als "The Public" wieder von Ihrem Abenteuer in die Schlagerwelt zurück kamen, gesellte er sich wieder dazu und fing fortan wieder an Geld zu verdienen. Nebenbei half er auch bei diversen anderen Bands als Bassist aus, wenn ihr Eigener nicht zugegen war. Dadurch bekam er wieder einen Karriere Schub, da er mit diesen Bands auftrat, ohne vorher zu proben. Dabei spielte er rein nach kurzen Notizen und nach seinem Gehör. Nach gut 20 Jahren als Musiker, war diese Erfahrung immer eine große Herausforderung und sehr lehrreich.

Im Jahr 2000 bekam er dann das Angebot bei der Bayerischen Rockband "Isar Rider" zu spielen. Da er selber schon oft auf Konzerten dieser Band war, und diese ihm sehr gut gefiel, sagte er sofort zu und fing an, auch andere Rhythmen zu spielen. Da die Mischung aus allen Richtungen und auch vielen Kabarett Einlagen bestand, war er auch in seiner Arbeit als Künstler gefragt.

Im Jahr 2016 beendete er seine Live Musiker Karriere zugunsten seinem Privatleben. 

Seither arbeitet er an seiner eigenen Musik, die er auch eines Tages auf CD produzieren wird.

Um seine Erfahrung an den Nachwuchs weiter zu geben, gründete er 2020 seine eigene Bass Schule "Rock The Bass".

Hier gibt er Unterricht im Band tauglichen Bass Spiel und versucht die Grundlagen auf seinem You Tube Kanal an seine Abonnenten weiter zu geben.

Ab Herbst 2021 wird es einmal im Monat eine Benefiz Show zu Gunsten von Vier Pfoten geben. Dabei wird Jochen Becht eine ganze Stunde im Live Stream Bass zu ausgesuchten Songs spielen. Dabei können die Zuseher die Aktion mit kleinen oder großen Spenden unterstützen. Diese können per Pay Pal überwiesen werden. Nach der Überweisung der Spenden an Vier Pfoten wird die Spendenquittung dann veröffentlicht, so dass die Spender auch sehen können, wohin das Geld gegangen ist.

Locations in denen Jochen Becht gespielt hat:

Schwabinger Podium, Domicil, Alfonsos, Ohne Worte, Lustspielhaus, Vereinsheim, Schlachthof, Scala, Theatron, Olympiapark, Rock Museum, Bayerisches Nationalmuseum, Schwabinger Strassenfest, Street Life Festival, Sommer Tollwood, Winter Tollwood, Oktoberfest, Marienplatz Stadtgründungsfest, Platzlfest, Feierwerk, U2, Crash, Kennedys, Killians, Shame Rock, Hide Out, Cafe Roma, Willy Bogner, Ralf Schumacher, Twilight, Cheers, Engilsh Pub, Dub, Hapers and Queens, Harley Davidson, TZ, AZ, Rundfunkhaus,  Wolfgang Fiereck, Hannover, Rostock, Berlin, Leipzig, Havelberg,  Grünem Eck, Metropolis, Station West, Nachtcafe, Theaterfabrik, Festivals, Schweiz Clubs, Österreich Clubs.

Videos mit Rotten Rose im Metropolis 2007

History Jochen Becht

Mein erstes Buch: "Wer sonst". Geschrieben 2004. Überarbeitet 2020. 

Bestellungen per Mail. Versand per Mail als PDF Datei. Gedruckte Versionen demnächst hier.